Jugendwanderweg „Durch das Modautal“

Die Ortsgruppe Ernsthofen hat am 7. April 2017 am Kreisjugendheim Ernsthofen einen neuen Jugendwanderweg eröffnet. Mit dabei waren Landrat Klaus-Peter Schellhaas, Bürgermeister Jörg Lautenschläger von der Gemeinde Modautal und stellvertretender Vorsitzender des Gesamt-OWK, Stadtrat Jens Klügel von der Stadt Ober-Ramstadt, Harald Zeitz vom OWK Nieder-Ramstadt und Vertreter der Gemeinde Mühltal, Förster Klaus Seifert von Hessen-Forst, Heiko Schwedler als Bezirksvorsitzender im Gesamt-OWK,  sowie Vertreter der OWK-Ortsgruppe Ernsthofen. Manfried Hering hatte die Idee und setzte sie mit Unterstützung des damaligen Projektleiters Alexander Mohr vom Deutschen Wanderverband bzw. der Deutschen Wanderjugend für die Einrichtung von Jugendwanderwegen sowie Heiko Schwedler und weiteren OG-Mitgliedern um. „Wer keine Angebote für Jugendliche und Kinder schafft, braucht sich nicht über fehlende Mitglieder aus dieser Altersgruppe zu beklagen“!

Der Vorsitzende Ralf Schwerer begrüßte die Anwesenden und freute sich über die Möglichkeit, dass mit dem Anbringen eines Informationsschildes am Kreisjugendheim der neue Jugendwanderweg „eingeweiht“ werden konnte. Landrat Schellhaas lobte mit diesem Weg, dass nun ein weiteres Angebot für die Jugend zur Verfügung steht. An dem Weg sind attraktive Sehenswürdigkeiten wie das Kreisjugendheim, der Waldthemenpfad Breitenstein, das Naturfreundehaus oberhalb von Ober-Ramstadt, der Stausee und zahlreiche Aussichtspunkte mit zum Teil herrlichen Weitsichten. Die Orte Neutsch, Frankenhausen sowie Nieder- und Ober Modau sind ebenfalls eingebunden. Abkürzungsmöglichkeiten bzw. andere Einstiegsmöglichkeiten gibt es natürlich auch.

Am Jugendwanderweg werden weitere drei Schilder angebracht, die auf diesen Weg hinweisen. Im Internet ist der Weg bereits beschrieben und Bilder zeigen attraktive Sehenswürdigkeiten. Der Streckenverlauf kann als „Track“ für das „Navi“ bzw. Smartphone heruntergeladen werden.  Ein QR-Code auf den Informationsschildern gibt die notwendigen Hinweise und schon „geht es los“!

Die OWK-Ortsgruppe Ernsthofen hat mit diesem Projekt einen weiteren Beitrag für die Unterstützung der Bürger in dieser Region geleistet. Die Renovierung der „Heegwaldhütte“ in Gemeinschaftsarbeit mit anderen Ortsgruppen und einer Schule, die Hinweistafel an der „Ahlheimruhe“ sowie die rund 30 Schaukästen in Ernsthofen gehören dazu. Bürgermeister Jörg Lautenschläger hatte bei der Jahreshauptversammlung in Walldürn vor wenigen Tagen auch die Vereinbarung mit der Gemeinde Modautal zur Pflege der Ruhebänke, Schutzhütten und Wanderwege sehr lobend hervorgehoben.

Natürlich darf man auch die vielfältigen Wanderangebote, die beiden Sonnwendfeiern (Sommer und Winter) sowie die Aktivitäten der Gesangsgruppe und die Pflege der Grünanlagen im Ort nicht vergessen!

 

                                               

                                             Fachgespräche am Eingang zum Kreisjugendheim

 

                                                         

                          Landrat Klaus-Peter Schellhaas                       Das ist das Schild: Ralf zeigt es!

                               bei seiner Ansprache

 

                                                                 

                                                            Man sieht: Wandern schafft Freu(n)de!